Willkommen auf der Website der Klinik für Radioonkologie

Joachim Widder
Joachim Widder
  • Mehr als 40.000 hochpräzise Radiotherapiesitzungen jährlich an fünf Linearbeschleunigern

  • Die Mehrheit davon 3D-bildgeführt (Image Guided Radiotherapy)

  • Mehr als 10.000 Gespräche mit Patientinnen und Patienten

  • Mehr als 400 teils hochkomplexe bildgeführte Brachytherapien

Allgemeines

Es gelten die allgemein vom Universitätsklinikum AKH Wien herausgegebenen und ständig aktualisierten Informationen und Regelungen.

Alle Patient*innen, Begleitpersonen und Mitarbeiter*innen müssen wann immer möglich eine FFP2-Maske tragen.

Die Abstandsregeln (1 Meter) sind einzuhalten.

Wir ersuchen alle Patient*innen, nach Möglichkeit zu jedem ambulanten Besuch (Erstgespräch, Kontrollbesuch) einen frischen negativen Corona-Test mitzubringen.

Impfung und Strahlentherapie: Eine geplante, abgeschlossene, oder laufende Strahlentherapie ist kein Grund, auf die Impfung verzichten zu müssen.
Siehe auch hier: »www.ccc.ac.at/patientinnen/covid-19/

Kontakt mit der Klinik für Patient*innen

ANMELDUNG zu einer STRAHLENTHERAPIE:

Ausschließlich telefonisch 01-40400-27230 (Ambulanzsekretariat).
Liebe Patient*innen: Bitte kommen Sie NICHT PERSÖNLICH zur Leitstelle 3B der Radioonkologie, um sich einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Fragen zu Nachsorgeterminen, Befundbesprechungen, etwaiger Verschiebung einer Strahlentherapie oder anderen Punkten, die Ihre geplante, laufende, oder bereits abgeschlossene Strahlentherapie betreffen: 01-40400-61000: wir notieren Ihre Telefonnummer und Ihr Anliegen und Sie werden von Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt am selben oder spätestens am folgenden Tag zurückgerufen. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Sie nicht direkt mit den Ärzten*innen verbinden können.

Nachsorgetermine/Kontrolltermine

finden derzeit teilweise auch telefonisch statt: unter der Telefonnummer 01-40400-61000 können Sie einen Rückruf mit Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt vereinbaren, sodass Sie eventuell nicht an die Klinik kommen müssen.

Was soll ich tun, wenn ich unter Fieber, Husten, Kratzen im Hals, oder anderen grippe-artigen Symptomen leide?

Bitte informieren Sie uns unbedingt vorab (Telefon: 01-40400-61000), falls Sie unter Fieber oder Allgemeinsymptomen einer Infektion (Kratzen im Hals, Husten, Schüttelfrost) leiden. Ebenso bitten wir um Information, wenn einer Ihrer Angehörigen diese Symptome aufweist. Wenn Sie behördlich in Quarantäne sind, aber einen Termin an der Klinik haben, rufen Sie uns bitte ebenfalls an. Wir werden dann in jedem Einzelfall zu einer Entscheidung über das weitere Vorgehen kommen. Bitte bedenken Sie, dass im Falle einer unbemerkten Coronavirus-Infektion bei Ihnen oder Ihren Angehörigen der Betrieb unserer Klinik und auch von anderen Teilen des AKH bedroht sein könnte.

Welche weiteren Maßnahmen wurden eingeführt?

Alle Maßnahmen dienen dem Schutz unserer Patient*innen und des Personals:

  1. Die Wartezeit von Patient*innen an der Klinik wird auf das absolute Minimum reduziert.
  2. Der Abstand zwischen Patient*innen untereinander und zu Personal soll immer (wo möglich) 1  Meter betragen.
  3. Wir bitten Sie, das AKH auch umgehend und so schnell wie möglich nach Ihrer Behandlung wieder zu verlassen.

Univ. Prof. Dr. Joachim Widder
Klinikleiter, mit dem gesamten Team der Universitätsklinik für Radioonkologie

News

 
   

Die Österreichische Gesellschaft für Radioonkologie, Radiobiologie und medizinische Radiophysik (ÖGRO) vergab im Rahmen ihrer 37. Jahrestagung alle drei Preise für die besten wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Radioonkologie an..

 
 

BMBWF und FWF fördern fünf neue Doktoratsprogramme mit je einer Million Euro - darunter auch eines an der MedUni Wien

 
 

Teaser: Von 7. bis 9. Oktober findet die Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Radioonkologie, Radiobiologie und medizinische Radiophysik im Tech Gate Vienna und online statt.

 
   
 

Neue Behandlungsstrategien verbessern Prognose - Prävention bleibt essenziell

 
 

Wissenschaftspreis an Dietmar Georg und sein Team für die interdisziplinäre Medizinische Strahlenforschung

 
 

(Juni 2020) Das Machine-Learning Team der Univ. Klinik für Radioonkologie konnte in einem hochkompetitiven und weltweit ausgetragenen Wettbewerb der größten Fachgesellschaft für Medizinphysik (AAPM) den zweiten Platz erreichen.Das Wiener..

 
» Archiv
 
 
 

Schnellinfo

 
 

Featured